• Home
  • Konzert
  • Internationale Hits in launigen Arrangements

Internationale Hits in launigen Arrangements

Veröffentlicht am | von Frank Schildener
Lisa Strat löste als Support für Earphoria in der Kniki ihren Salzig-Gewinn ein. Foto: Frank Schildener

Einen standesgemäßen Abriss feierten Earphoria und Salzig-Bandcontest-Gewinnerin Lisa Strat in der Kniki. Die Kulturkirche in Salzgitter-Bad war gut besucht. Strat löste mit ihrem Auftritt ihren Contest-Gewinn ein.

„Wir spielen das, was uns gefällt“, sagt Earphoria-Frontfrau Meike Hammerschmidt. Meist ist das Rock und Pop, dazwischen darf es auch mal Punk sein, berichtet sie vor dem Konzert in der Kniestedter Kirche. Hammerschmidt, Jurymitglied des Salzig-Bandcontestes, Voice-of-Germany-Halbfinalistin und nach eigenem Bekunden rockende Sozialarbeiterin, hatte keine Mühe, die Besucher des Konzertes zum Mitklatschen und -singen zu bewegen. „Wir waren das letzte Mal 2019 hier. Eine viel zu lange Zeit“, sagte sie zu Beginn des Auftritts. Dann zauberte die Mitorganisatorin von „Ringelheim rockt“ und Ihre Band eine bunte und abwechslungsreiche Setlist internationaler Hits auf die Bühne der Kniki. Rockklassiker fanden sich neben zeitlosen Pop-Evergreens im launigen Earphoria-Arrangement. Das kam beim Publikum bestens an. Da störte es bei aller Partylaune auch wenig, dass mitunter das Schlagzeug gefühlt etwas zu dominant gegenüber den übrigen Instrumenten und vor allem der Stimme Hammerschmidts eingepegelt war.

Lisa Strat löst Gewinn aus Salzig-Bandcontest ein

Als Support für Earphoria stand zu Beginn des gelungenen Konzertabends Lisa Strat auf der Bühne. Sie löste mit dem Auftritt ihren Gewinn beim Salzig-Bandcontest 2020 ein und hatte dabei sichtlich Spaß. Die Multiinstrumentalistin lachte, sprang und spielte sich schnell in die Gunst des Publikums. Die Aufregung von Beginn des Gigs war schnell verflogen. Barfuß huschte sie auf ihrem Teppich zwischen Instrumenten und Loopstation hin und her, sang, sprang, tanzte ihre zwischen chillig und explosiv wechselnden Songs, dass es eine Freude war. Eine großartige Performance. Bei einer Loop-Station können Tonspuren live aufgenommen und in Endlosschleifen abgespielt werden. Drumpads, Gitarre, Keyboard und variantenreicher Gesang nebst Beatboxing verwob sie zu überaus spannenden Klangteppichen, die sich nicht mit Genregrenzen aufhielten. Experimentelle Melodiestrukturen, spannender unkonventioneller Gesang und eine dynamisch-mitreißende Bühnenshow machten deutlich Lust auf mehr.

„Let me entertain you“, lautete der Opener des Earphoria-Konzerts. Das ist Freitagabend voll und ganz gelungen. Ringelheim rockt findet übrigens Ende August 2022 erneut statt.

Stichworte zu diesem Beitrag: Salzgitter, Lisa, Strat, Earphoria, Kniki, Salzig, Bandcontest, Ringelheim

Ihnen hat unser Artikel gefallen und Sie möchten uns unterstützen? Prima! Hier entlang bitte!

Reden Sie mit!

Sie haben einen Vorschlag für eine schöne Kultur- oder Nachhaltigkeitsgeschichte? Dann nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder unseren sicheren Threema-Kanal. Herzlichen Dank!


© Wolfenbüttel Magazin, powered by Frank Schildener | Impressum | Datenschutz